Leuchtfeuer am Bodensee

Home  |  Nordsee  |  Ostsee  |  Seezeichen  |  Binnen  |  Themen  |  Verweise

 

Oberstaad Wangen Hemmenhofen Gaienhofen Hornstaad Iznang Radolfzell Radolfzell Wäschbruck Marina Martin Yachthafen Herrenbruck Reichenau Luftfahrtfeuer Konstanz Jakobsteg Hinteres Eichhorn Fährhafen Konstanz Egg Mainau Sipplingen Brünnensbach Unteruhldingen Meersburg Fährhafen Meersburg Meersburg Waschplätzle Haltnau Hagnau Kirchberg Immenstaad Schloss Helmsdorf Glockenschlagwerk Friedrichshafen Leuchtturm Lindau Glockenschlagwerk Lindau Zech Lochau Bregenz ÖBB-Hafen Bregenz Sporthafen Hard Rheindamm Glockenschlagwerk Romanshorn Bottighofen Konstanz Hafen Ermatingen Mannenbach Berlingen Steckborn Mammern

Leuchtfeuer am Bodensee

Der Bodensee wird vom Rhein durchflossen und hat eine Wasserfläche von 540 Quadratkilometern. Die größte Tiefe wurde zwischen Friedrichshafen und Uttwil mit 250 Metern gemessen. Die größte Breite liegt mit 14 km zwischen Friedrichshafen und Romanshorn. Die Länge zwischen Ludwigshafen und Bregenz beträgt 63 km, deutscher Uferanteil sind 158 km, schweizer Anteil 70 km und österreichischer Anteil 27 km. Es gibt knapp 300 Leuchtfeuer am Bodensee, die ich im Herbst/Winter 2017 hier sukzessiv einstellen werde. Nicht alle Leuchtfeuer können auf der Karte dargestellt werden, da der Maßstab zu klein ist.
Berlingen
Bottighofen
Bregenz ÖBB-Hafen
Bregenz Sporthafen
Brünnensbach
Egg
Ermatingen
Friedrichshafen Glockenschlagwerk
Friedrichshafen Luftfahrtfeuer
Friedrichshafen Molenfeuer
Gaienhofen
Hagnau
Haltnau
Hard
Hemmenhofen
Hornstaad
Immenstaad
Iznang
Konstanz Fährhafen
Konstanz Flugwarnfeuer
Konstanz  'Hinteres Eichhorn'
Konstanz Jakobsteg
Konstanz Staad
Konstanz Stadthafen
Konstanz Yachthafen
Lindau BSB-Hafen
Lindau Glockenschlagwerk
Lindau Leuchtturm
Lindau Mangturm
Lindau Segelhafen
Lochau
Mainau
Mammern
Mannenbach
Meersburg Fährhafen
Meersburg Stadthafen
Meersburg Waschplätzle
Oberstaad
Radolfzell Marina Martin
Radolfzell-Wäschbruck
Radolfzell Yachthafen
Reichenau Ansteuerungsfeuer
Reichenau Herrenbruck
Rheindamm
Romanshorn Ansteuerungsfeuer
Schloss Helmsdorf
Schloss Kirchberg
Sipplingen
Steckborn
Unteruhldingen
Wangen
Zech
Der Bodensee ist in den Obersee und den Untersee unterteilt, die durch den vier Kilometer langen Seerhein bei Konstanz miteinander verbunden sind. Der Überlinger See zwischen Ludvikshafen und Meersburg gehört zum Obersee. Der Zeller See und Gnadensee gehören zum nördlichen Untersee. Auf dem Bodensee sind ungefähr 50.000 Sportboote registriert.
Die Schifffahrtszeichen am Bodensee unterscheiden sich in einigen Dingen vom international gebräuchlichen Betonnungssystem. Außer den Leuchtfeuern stehen rund um den Bodensee durchnummerierte Seezeichen für die Mindestwassertiefe, die flache Uferbereiche anzeigen. Seewärts dieser Seezeichen ist es bei einem Konstanzer Pegel von 2,50 Meter wenigstens zwei Meter tief. Ein rotes, auf der Spitze stehendes Dreieck ist ein spezielles Untiefenzeichen am Bodensee, dass vor gefährlichen Unterwasserhindernissen warnt. Rot-weiß-rote Tafeln oder Bojen kennzeichnen gesperrte Wasserflächen. Fast alle Schifffahrtszeichen werden bis auf einige Ausnahmen bei Dunkelheit nicht beleuchtet. Bei Hafeneinfahrten stehen wie international üblich das grüne Feuer an Steuerbord und das rote Feuer an Backbord. An Fähranlegern sind die Ansteuerungsfeuer oben rot und unten grün vertikal übereinander angeordnet.

 

Impressum

Sitemap

Sturmwarnfeuer am Bodensee