Molenfeuer Lochau

Home  |  Nordsee  |  Ostsee  |  Seezeichen  |  Binnen  |  Themen  |  Verweise

 

 

Bezeichnung: Hafen West, Molenfeuer Südwest

Molenfeuer Lochau West

Position:

47°31'44" N - 9°44'24" E

Kennung: F R
Foto: August 2017

Am Kopf der Südmole steht ein Laternenmast mit einer runden, länglichen Leuchtröhre. Diese röhrenförmigen Leuchtfeuer sind am Bodensee auf deutscher und österreichischen Seite üblich.

Die Gemeinde Lochau liegt am östlichen Bodenseeufer, in der Bregenzer Bucht zwischen Lindau und Bregenz. Lochau ist der erste Hafen hinter der deutsch-österreichischen Grenze. Der Hafen Lochau ist geteilt in den Osthafen und den etwas größeren Westhafen.

Bezeichnung: Hafen West, Molenfeuer Nordost Molenfeuer Lochau West
Position: 47°31'44" N - 9°44'25" E
Kennung: F G
Foto: August 2017

Das grüne Festfeuer steht auf Nordostseite der Hafeneinfahrt in den Hafen Lochau West.

Westlich und östlich des Hafens gibt es bildschöne und gebührenfreie Bademöglichkeiten direkt am Seeufer. Vom Hafen und vom Strandbad Lochau schaut man direkt auf Bregenz.

Bezeichnung: Hafen Ost, Molenfeuer West Molenfeuer Lochau Ost
Position: 47°31'42" N - 9°44'30" E
Kennung: F R
Foto: August 2017

 

Am Kopf der Südmole steht ein Laternenmast mit einer runden, länglichen Leuchtröhre. Das Molenfeuer markiert die Westseite der Einfahrt in den Hafen Lochau Ost.

Der Doppelhafen wird von der Gemeinde Lochau betrieben. Die Hafensaison dauert jeweils von Mitte April bis Mitte Oktober.

Bezeichnung: Hafen Ost, Molenfeuer Ost Molenfeuer Lochau Ost
Position: 47°31'42" N - 9°44'32" E
Kennung: F G
Foto: August 2017

 

Das Molenfeuer markiert die Ostseite der Einfahrt in den Hafen Lochau Ost.

Sehenswürdigkeiten sind die Katholische Pfarrkirche Lochau hl. Franz Xaver, die Burgruine nordöstlich von Lochau, Schloss Hofen und der Ansitz Wellenstein. Der international bekannte Hausberg "Pfänder" gehört ebenfalls zur Gemeinde Lochau.

 

 

Impressum

Sitemap

Leuchtfeuer am Bodensee