Leuchtfeuer am Elbe-Havel-Kanal

Home  |  Nordsee  |  Ostsee  |  Seezeichen  |  Binnen  |  Themen  |  Verweise

 

 

Typ: Orientierungsfeuer Leuchtfeuer am EHK
Koordinaten: 52°23'35" N - 12°23'30" E
Foto: April 2016
Der 55 Kilometer lange Elbe-Havel-Kanal beginnt am Wasserstraßenkreuz Magdeburg an der Trogbrücke zum Mittellandkanal nördlich von Magdeburg, bzw. an der Schleuse Hohenwarthe und führt in nordöstlicher Richtung bis zum Wendsee bei Kirchmöser, der direkt in den Plauer See bei Brandenburg übergeht. Von hier an beginnt die Untere Havel-Wasserstraße.
Der Elbe-Havel-Kanal wurde in den letzten Jahren für 185-Meter-Schubverbände mit einem Tiefgang von 2,80 Meter ausgebaut. Die Kanaltiefe beträgt 4,00 Meter, die Brücken sind über den Kanal sind erneuert worden und haben eine Durchfahrthöhe von mindestens 5,25 Meter.
Ein grün-weißer Laternenmast mit grün leuchtender LED-Laterne markiert die Südseite der Einfahrt vom Wendsee in den Elbe-Havelkanal.
Typ: Orientierungsfeuer Leuchtfeuer am EHK
Koordinaten: 52°23'38" N - 12°23'28" E
Foto: April 2016
Der Elbe-Havel-Kanal schafft gemeinsam mit dem Rhein-Herne-Kanal, dem Wesel-Datteln-Kanal, dem Dortmund-Ems-Kanal, dem Mittellandkanal, der Havel und Spree mit deren Kanälen eine zusammenhängende und durchgehende Wasserstraßenverbindung vom Rhein über Berlin bis zur Oder. Im Elbe-Havel-Kanal gibt es zwei Kanalstufen mit den Schleusen Zerben (km 345) auf halber Strecke des Kanals und kurz vor der Havel-Mündung bei Wusterwitz (km 377).
Ein Laternenmast mit rot leuchtender LED-Laterne kennzeichnet die Nordseite der Einfahrt vom Wendsee in den Elbe-Havelkanal.

 

Impressum

Sitemap

Leuchtfeuer-Datenbank