Brunsbüttel Neuer Vorhafen

Home  |  Nordsee  |  Ostsee  |  Seezeichen  |  Binnen  |  Themen  |  Verweise

 

 

Typ: Hafenfeuer

Brunsbüttel Neuer Vorhafen

Internationale Nr. B1437 ex.
Position: 53°53'19" N - 09°08'13" E
Kennung: Oc(2) W
Optik: LED-Kompakteinheit
Feuerhöhe: 4 m
Betriebszeit: seit 2017
Foto:  August 2018

Das Feuer wurde Ende 2019 gelöscht und der Dalben abgebaut.

Die Große Schleuse in Brunsbüttel mit ihren beiden Schleusenkammern ist seit 1914 durchgehend in Betrieb. Umfassende Untersuchungen haben gezeigt, dass die Anlage dringend instand gesetzt werden muss. Dazu sind allerdings mehrjährige Sperrungen jeweils einer Schleusenkammer notwendig. Um beträchtliche Einschränkungen für die Schifffahrt zu vermeiden, wird eine zusätzliche große Schleusenkammer auf der Schleuseninsel gebaut.

Typ: Hafenfeuer

Brunsbüttel Neuer Vorhafen

Internationale Nr. B1437.5 ex.
Position: 53°53'24" N - 09°08'22" E
Kennung: Oc(2) W
Optik: LED-Kompakteinheit
Feuerhöhe: 4 m
Betriebszeit: seit 2017
Foto:  Oktober 2017

Der schleusenseitige Leuchtdalben im Neuen Vorhafen der Schleusenanlage Brunsbüttel wurde im Oktober von einem Schiff gerammt und stark beschädigt.
Der havarierte schleusenseitige Abgrenzungspfahl wurde im November 2020 durch eine Westkardinaltonne (Kennung: Q(9)15s) auf der selben Position ersetzt.

Die 5. Schleusenkammer soll bis Ende 2024 für die Schifffahrt freigegeben werden. Anschließend werden die beiden Kammern der bestehenden Großen Schleuse saniert. Die neue Schleusenkammer wird mit 42 m genauso breit gebaut wie die vorhandenen beiden großen Schleusenkammern. Die schiffbare Nutzlänge wird mit 330 Meter um 20 m länger sein als die der bisherigen großen Schleusenkammern.

 

 

 

Impressum

Sitemap

Leuchtfeuer-Datenbank