Eisenbahnhochbrücke Hochdonn

Home  |  Nordsee  |  Ostsee  |  Seezeichen  |  Binnen  |  Themen  |  Verweise

 

 

Typ: Brückenfeuer Südseite Eisenbahnhochbrücke Hochdonn 
Internationale Nr. B1425
Position: 54°00'58" N - 09°17'50" E
Kennung: 2 F W (horizontal)
Richtfeuerlinie:
Foto: Oktober 2015

Die Eisenbahnhochbrücke Hochdonn wurde von 1913 bis 1920 als Ersatz für eine Drehbrücke bei Taterpfahl gebaut. Die Brücke überführt die Eisenbahnlinie von Hamburg nach Sylt und ist eine der interessantesten Brücken im NOK.

An der Brückenmitte sind am Geländer zwei weiße Lampen angebracht, die die Fahrwassermitte anzeigen.

Typ: Brückenfeuer Nordseite Eisenbahnhochbrücke Hochdonn 
Internationale Nr. B1425.1
Position:  54°00'59" N - 09°17'50" E
Kennung: 2 F W (horizontal)
Richtfeuerlinie: 189°
Foto: Oktober 2015

Die zweigleisige Stahlfachwerkbrücke hat eine Gesamtlänge von 2.218 m, die Spannweite über dem NOK beträgt 143 m. An der Brückenmitte sind am Geländer zwei weiße Lampen angebracht, die die Fahrwassermitte anzeigen.

Eisenbahnhochbrücke Hochdonn

Damit die Eisenbahnhochbrücke Hochdonn sicher betrieben werden kann, muss sie in regelmäßigen Abständen lackiert werden und sehr verrostete Brückenteile ausgetauscht werden. Die nächsten Renovierungsarbeiten beginnen voraussichtlich im Jahr 2016 und werden sich über mehrere Jahre erstrecken.

Von Mai bis Oktober fahren besonders viele Passagierschiffe durch den Nord-Ostsee-Kanal, darunter auch viele Luxusliner.

 

 

 

Impressum

Sitemap