Sturmwarnleuchten am Staffelsee

Home  |  Nordsee  |  Ostsee  |  Seezeichen  |  Binnen  |  Themen  |  Verweise

 

 

Sturmwarnleuchte "Buchau"

Sturmwarnleuchte Staffelsee
Koordinaten: 47°41'32,5" N - 11°10'14,8" E
Kennung: Fl 1,50 s / 0,67 s
Foto: Oktober 2021
Im August 2018 wurden am Staffelsee drei Sturmwarnleuchten installiert, die die Warnsirenen ablösten und für mehr Sicherheit bei Wassersportlern und Badegästen sorgen.  Man hat die Leuchten so aufgestellt, dass sie einen großen Bereich des verwinkelten Staffelsees mit seinen sieben Inseln abdecken. Die vierreihigen LED-Blitzleuchten werden jeweils durch einen Sonnenkollektor und einen Windgenerator mit Strom versorgt. Die Sturmwarnfeuer werden über Funk vom Deutschen Wetterdienst gesteuert.
Die rechts abgegebildete Sturmwarnleuchte befindet sich an der Nordwestspitze der Campinginsel Buchau. Sie deckt den kompletten Obersee sowie den südlichen Teil des Untersees ab.

Sturmwarnleuchte "Wörth Süd"

Sturmwarnleuchte Staffelsee
Koordinaten: 47°40'53,6" N - 11°10'00,9" E
Kennung: Fl 1,50 s / 0,67 s
Foto: Oktober 2021
Auf der Nord- und auf der Südseite der Insel Wörth befindet sich je eine weitere Sturmwarnleuchte. Die rechts abgegebildete Sturmwarnleuchte befindet sich auf der Südseite der Insel Wörth. Sie deckt den südlichen Teil des Staffelsees, den Stegsee von der Achmündung im Westen bis zur Halbinsel Burg im Osten ab.
Eine vierte, privat finanzierte Sturmwarnleuchte hat der Segelclub Staffelsee e.V. am Flaggenmast auf seinem Gelände südlich von Uffing installiert. Diese deckt den Untersee, mit der Uffinger Bucht im Norden bis zur Insel Buchau im Süden, sowie das Gebiet vor dem Clubgelände ohne größere Lücken ab und wird ebenfalls vom Deutschen Wetterdienst gesteuert.

 

 

 

Impressum

Sitemap

Leuchtfeuer-Datenbank