Leuchtfeuer am Zeuthener See

Home  |  Nordsee  |  Ostsee  |  Seezeichen  |  Binnen  |  Themen  |  Verweise

 

 

Sektorenfeuer Zeuthener See

Sektorenfeuer am Zeuthener See
Koordinaten: 52°22'22" N - 13°38'59" E
Sektoren: R 15°-18°, W -27°, G -30°
Foto: Mai 2018

Der längliche Zeuthener See liegt im Südosten Berlins, zwischen der Straßenbrücke Schmöckwitz im Norden und der Landzunge Rauchfangswerder im Süden. Seine Länge beträgt knapp vier Kilometer, die Breite liegt zwischen 300 und 700 Meter. Durch den See fließt der Fluss Dahme.

Vor dem Nordufer befindet sich ein in den Seegrund gerammter Dalben, auf dem ein grauer Rohrmast mit zwei Plattformen montiert ist.  Das auf der Spitze installierte Sektorenfeuer markiert das Fahrwasser zum Nordufer des Zeuthener Sees.

Rotes Leuchtfeuer Nr. 18 

Leuchtfeuer 18 am Zeuthener See
Koordinaten: 52°22'17" N - 13°38'59" E
Foto: Mai 2018
Der Zeuthener See mit seiner größtenteils naturbelassenen Uferlandschaft gehört zu der 26 Kilometer langen Bundeswasserstraße "Dahme-Wasserstraße", die nördlich der Schmöckwitzer Brücke beginnt und nach dem Dolgensee in der Nähe von Prieros endet.
Der rot-weiße Laternenmast mit roter LED-Laterne befindet sich vor einer Huk an der Nordostseite des Zeuthener Sees.

Rotes Leuchtfeuer Nr. 19

Leuchtfeuer 19 am Zeuthener See
Koordinaten: 52°21'30" N - 13°38'33" E
Foto: Mai 2018
Vor dem Ostufer des Zeuthener Sees befindet sich ein in den Seegrund gerammter Dalben, auf dem ein roter Rohrmast mit weißem Band montiert ist. Über der Plattform ist eine rote LED-Laterne installiert. Unter der Plattform befindet sich ein Hinweisschild mit folgendem Text: "Betriebsanlage der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes. Benutzen und Betreten verboten. Wasser- und Schifffahrtsamt Berlin".

Grünes Leuchtfeuer Nr. 20

Leuchtfeuer 20 am Zeuthener See
Koordinaten: 52°21'22" N - 13°38'27" E
Foto: Mai 2018
Etwa 280 Meter südwestlich des Leuchtfeuers Nr.19 liegt die kleine Insel Zeuthener Wall. Vor dem Ostufer der Insel befindet sich eine grüne Leuchtbake mit weißem Band.
Der Zeuthener See ist mit einer mittleren Wassertiefe von drei Metern verhältnismäßig flach und hat einen fast durchgehend schlammigen Grund, nur im Bereich der Insel Zeuthener Wall gibt es Kiesgrund. Im Jahr 1998 wurden durch viele Maßnahmen eine Renaturierung der Insel Zeuthener Wall erwirkt.

Rotes Leuchtfeuer Nr. 21

Leuchtfeuer 21 am Zeuthener See
Koordinaten: 52°20'47" N - 13°38'15" E
Foto: Mai 2018
Vor der Landzunge Rauchfangswerder im Süden des Zeuthener Sees steht eine rote Leuchtbake mit weißem Band und rot strahlender LED-Laterne.

Das auf einer Halbinsel liegende Naherholungsgebiet Rauchfangswerder gehört zum Ortsteil Schmöckwitz und ist Berlins südlichster Ort. Rauchfangswerder hat knapp 500 Einwohner und in den Sommermonaten viele Gäste, die hier ein Wochenendhaus besitzen.

Grünes Leuchtfeuer Nr. 22

Leuchtfeuer 22 am Zeuthener See
Koordinaten: 52°20'40" N - 13°38'10" E
Foto: Mai 2018
Die grüne Leuchtbake mit der Nummer 22 befindet sich auf der Westseite der südlichen Einfahrt in den Zeuthener See. Hier schließt sich im Süden der Sellenzugsee  und in nordöstlicher Richtung  der Große Zug an, der in den Krossinsee übergeht.

Am Westufer liegt die Gemeinde Zeuthen mit dem alten Angerdorf Miersdorf und der Dorfkirche Miersdorf aus dem 15. Jahrhundert. Vom Zeuthener Anleger am Rathausplatz fahren die Fahrgastschiffe "MS Olympia" und "MS Pannonia" über acht Berliner Seen durch eine großartige Seenlandschaft. Wer ohne eigenes Boot die Seen entdecken will, kann sich hier Paddel- und Ruderboote sowie Motorboote ausleihen.

 

 

Impressum

Sitemap