Ralswiek-Baken

Home  |  Nordsee  |  Ostsee  |  Seezeichen  |  Binnen  |  Themen  |  Verweise

 

 

Typ: Unterbake Ralswiek

Ralswiek Unterbake

Position: 54°28'22" N - 13°26'58" E
Richtlinie: 181°
Foto:  Juni 2020

Die weiße, vierkantige Stahlgitterbake mit Plattform und gleichseitigem rot verlattetem Dreieck (Spitze nach oben) als Toppzeichen steht auf einem viereckigen Betonfundament am Hafen von Ralswiek.

Ralswiek liegt im zentralen Rügen im Süden des Jasmunder Boddens und ist vor allem durch sein Schloss und die alljährlich stattfindenden Störtebeker Festspiele bekannt.

Typ: Oberbake Ralswiek

Oberbake Ralswiek

Position: 54°28'19" N - 13°26'58" E
Richtlinie: 181°
Foto:  Juni 2020

Die weiße Stahlgitterbake mit gleichseitigem rot verlattetem Dreieck (Spitze nach unten) steht auf einem viereckigen Betonfundament rund 70 m südlich von der Unterbake.
Die unbefeuerte Richtbakenlinie markiert die Einfahrt vom Großen Jasmunder Bodden in den Hafen von Ralswiek. In der Linie 181° stellen die beiden Toppzeichen eine Sanduhr dar. Die Zufahrt zum Yachthafen ist zusätzlich mit den Tonnen RW1 - RW5 betonnt.
Bei der Zufahrt zum Hafen muss die Richtbakenlinie bzw. der Tonnenstrich genau eingehalten werden, da das Boddengewässer schon unmittelbar daneben außerordentlich flach sein kann, sodass für Gewässerunkundige akute Auflaufgefahr besteht. Da die Richtbakenlinie und die Tonnen unbefeuert sind, kann der Seglerhafen nur tagsüber angesteuert werden.

 

 

 

Impressum

Sitemap

Leuchtfeuer-Datenbank