Der 7. Meridian (7. Längengrad)

Home  |  Nordsee  |  Ostsee  |  Seezeichen  |  Binnen  |  Themen  |  Verweise

 

Ein Halbkreis von Nordpol zu Südpol nennt man Meridian. Unser 7. Längengrad heißt korrekt 7° Ost, also 7° östlich von Greenwich. Der 7. Meridian beginnt wie alle anderen Längengrade auch am Nordpol, durchläuft das Polarmeer, den Atlantischen Ozean, Norwegen, Deutschland, die Niederlande, Frankreich, die Schweiz, Italien, das Mittelmeer, Algerien, Niger, Nigeria, den Atlantischen Ozean, das Südpolarmeer und trifft in der Antarktis auf den Südpol. Der 7. Meridian Ost bildet zusammen mit dem 173. Meridian West einen großen Längenkreis.

Meridiandenkmäler: 7. Längengrad Ost

Koordinaten: 54°40'50,2" N - 07°00'00,0" E

7. Meridian Juister Strandpromenade

Foto: Mai 2018
Der 7. Längengrad quert die Nordseeinsel Juist in nord-südlichher Richtung. Der Heimatverein Juist hat es übernommen, dies an verschiedenen Ort der Insel und mit unterschiedlichen Mitteln deutlich zu machen. Insgesamt wurde der 7. Meridian an drei Stellen auf Juist gekennzeichnet.
Die nördlichste Markierung befindet sich auf der Juister Strandpromenade, etwa 140 Meter nordöstlich des Wasserturms. Auf einem runden Bronzerelief ist die Insel Juist mit dem Wattenmeer, sowie der von Nord nach Süd ziehende 7. Meridian dargestellt. Eine Bronzeschiene verläuft quer über die geklinkerte Strandpromenade.
7. Meridian Strandpromenade Juist
Koordinaten: 54°40'32,5" N - 07°00'00,0" E Ein weiteres Gedenkzeichen befindet sich auf der Südseite der Insel Juist auf dem Deich, ca. 280 m östlich vom Deichaufgang in Hafennähe.
Foto: Mai 2018
Dort ist zwischen den Pflstersteinen auf der Deichkrone eine Bronzeschiene mit der Aufschrift "7. Längengrad" eingelassen.
7. Meridian Juister Deich
Koordinaten: 54°40'18,6" N - 06°59'54,0" E  Seebrücke Juist
Foto: Mai 2018
Die Kennzeichnung des 7. Längengrades sollte auch auf der Seebrücke geschehen, doch ergaben Messung den Verlauf des 7. Längengrades einige Meter östlich des Bauwerks im Watt. Deshalb wurde die hierfür vorgesehene Bronzeplatte aus bautechnischen und ästhetischen Gründen auf dem west-östlich verlaufenden Teil der Seebrücke in der Position 06° 59' 54" angebracht. Sie ist trotz geringfügiger Abweichung das künstlerisch gestaltete Symbol für den 7. Meridian.
7. Meridian auf Juister Seebrücker

Ähnlich wie auf der Strandpromenade ist auch auf der Seebrücke ein rundes Bronzerelief in den Boden eingelassen und eine Bronzeschiene markiert den Verlauf des 7.Meridian.

Koordinaten: 51°59'55,4" N - 06°59'51,9" E 7. Längengrad und 52. Breitengrad
Foto: Juli 2019
In einem Waldstück in Estern bei Stadtlohn kreuzen sich der 7. Längengrad und der 52. Breitengrad. Um diesen Knotenpunkt für der Öffentlichkeit sichtbar zu machen, hat der Heimatverein Stadtlohn im Juni 1985 einen Markierungsstein aufstellen lassen. Da sich der Konfluenzpunkt allerdings mitten im Wald befindet, hat man den Stein 210 m südwestlich in einer Kurve an der Russenstraße (38) aufgestellt. Im Wald wäre der Markierungsstein keinem aufgefallen.
Konfluenzpunkte sind Schnittpunkte von ganzzahligen Längen- und Breitengraden.  Rein rechnerisch gibt es auf der Welt 64.442 solcher Konfluenzpunkte. Innerhalb des deutschen Staatsgebiets liegen 48 Konfluenzpunkte, davon zwei in bebauter Lage, vier liegen in der Nord- bzw. Ostsee, die übrigen 42 im Gelände. Mitglieder des Degree Confluence Projects besuchen diese Konfluenzpunkte und stellen Fotos in eine Internetdatenbank.

Weiteres Meridiandenkmal des 7. Längengrades in Deutschland:

  • In Saarbrücken befinden sich auf dem Bürgersteig der Mainzer Straße und im Nauwieser Viertel vor der Kneipe "Uff de Nauwies“ im Stadtteil St. Johann jeweils ein Bronzestreifen.

 

Impressum

Sitemap

Der 10. Meridian