Seenotrettungsboot KURT HOFFMANN

Home  |  Nordsee  |  Ostsee  |  Seezeichen  |  Binnen  |  Themen  |  Verweise

 

Bezeichnung: Seenotrettungsboot
Name: KURT HOFFMANN
Länge: 10,10 m
Breite: 3,61 m
Tiefgang: 0,96 m
Verdrängung: 7,00 t
Geschwindigkeit: max. 18 kn (33 km/h)
Pfahlzug: 2,5 t
Maschinenleistung: 235 kW (320 PS)
Bauwerft: Fassmer-Werft in Berne-Motzen
Rufzeichen: DB 3015
Indienststellung: 11. Oktober 2005
Stationierung: Glowe, am Wasserwanderrastplatz Königshörn, Ponton an der Südmole
Seenotrettungsboot KURT HOFFMANN
Die KURT HOFFMANN wurde an der DGzRS-Station Glowe auf den Namen ihres Spenders benannt, aus dessen Nachlass der Bau des Seenotrettungsbootes finanziert wurde. Dieses Seenotrettungsboot entstammt der 9,5m-Klasse der DGzRS. Der Rumpf wurde aber um einen Spant verlängert, so dass sich eine Länge von 10,10 m ergibt. Die DGzRS-Station in Glowe wurde am 3. Oktober 2000 eröffnet und das Seenotrettungsboot SIEGFRIED BOYSEN, vormals Station Neuharlingersiel, dort stationiert. Am 11. Oktober 2005 wurde die SIEGFRIED BOYSEN von dem Neubau KURT HOFFMANN abgelöst. Die Besatzung der DGzRS-Station Glowe besteht aus 16 freiwilligen Rettungsmännern. 

Schwesterschiffe der KURT HOFFMANN:

 

 

Impressum

Sitemap