Seenotrettungsboot NAUSIKAA

Home  |  Nordsee  |  Ostsee  |  Seezeichen  |  Binnen  |  Themen  |  Verweise

 

Bezeichnung: Seenotrettungsboot
Name: NAUSIKAA
Länge: 10,10 m
Breite: 3,61 m
Tiefgang: 0,96 m
Verdrängung: 7,00 t
Geschwindigkeit: max. 18 kn (33 km/h)
Pfahlzug: 2,5 t
Maschinenleistung: 235 kW (320 PS)
Bauwerft: Fassmer-Werft in Berne-Motzen
Rufzeichen: DH 2356
Indienststellung: 9. September 2006
Stationierung: Vitte auf Hiddensee, Hafen-Nordseite, Achtern Diek
Seenotrettungsboot NAUSIKAA
Die NAUSIKAA kam 2006 zur DGzRS-Station in Vitte auf Hiddensee und löste dort ihre Vorgängerin Dornbusch ab, die nach Breege auf Rügen wechselte.
Nausikaa ist in der griechischen Mythologie die Tochter des phaiakischen Königs Alkinoos. Mit dem Namen NAUSIKAA würdigt die DGzRS die Familie Schorr aus Berlin, die mit einer erheblichen Zuwendung zur Finanzierung des Seenotrettungsbootes beigetragen hat. Mehrere Yachten der Familie Schorr haben den Namen Nausikaa getragen.
Wesentliche Einrichtungs- und Ausrüstungsgegenständer der 1992 erbauten DGzRS-Station in Vitte wurden durch eine Spende von Karl-Heinz Körber aus Bochum finanziert, in Gedenken an seine Frau Christel. Die Besatzung in Vitte besteht aus 17 freiwilligen Rettungsmännern.

Schwesterschiffe der NAUSIKKA:

 

 

Impressum

Sitemap