Seenotrettungsboot NEUHARLINGERSIEL

Home  |  Nordsee  |  Ostsee  |  Seezeichen  |  Binnen  |  Themen  |  Verweise

 

Bezeichnung: Seenotrettungsboot
Name: NEUHARLINGERSIEL
Länge: 9,41 m
Breite: 3,61 m
Tiefgang: 0,96 m
Verdrängung: 7,00 t
Geschwindigkeit: max. 18 kn (33 km/h)
Pfahlzug: 2,5 t
Maschinenleistung: 235 kW (320 PS)
Bauwerft: Schweers in Bardenfleth (heute Lürssenwerft)
Indienststellung: 17. Juli 2000
Stationierung: Neuharlingersiel
NEUHARLINGERSIEL
Das Seenotrettungsboot NEUHARLINGERSIEL gehört mit 13 weiteren zur 9,5-Meter-Klasse der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS). Es handelt sich hier um die modernste SRB-Klasse der DGzRS, die im Jahre 1999 eingeführt wurde. Das Seenotrettungsboot wurde nach dem Fischerort Neuharlingersiel, an der ostfriesischen Küste, benannt. Die NEUHARLINGERSIEL ersetzt die im Jahr 1972 in Dienst gestellte SIEGFRIED BOYSEN. Die Besatzung besteht aus zehn freiwilligen Seenotrettern. Im Rettungsschuppen von Neuharlingersiel kann man das Rettungsboot ULRICH STEFFENS III besichtigen, dass von 1949 bis 1972 an der Seenotrettungsstation in Neuharlingersiel stationiert war.

Schwesterschiffe der NEUHARLINGERSIEL:
 

 

 

Impressum

Sitemap