Seenotrettungsboot NIMANOA

Home  |  Nordsee  |  Ostsee  |  Seezeichen  |  Binnen  |  Themen  |  Verweise

 

Bezeichnung: Seenotrettungsboot
Name: URSULA DETTMANN
Länge: 10,10 m
Breite: 3,61 m
Tiefgang: 0,96 m
Verdrängung: 8,00 t
Geschwindigkeit: max. 18 kn (33 km/h)
Pfahlzug: 2,5 t
Maschinenleistung: 280 kW (380 PS)
Bauwerft: Tamsen Maritim (Rostock)
Rufzeichen:  DD4353 
Indienststellung: Juni 2018 
Stationierung: Gelting 
Seenotrettungsboot URSULA DETTMANN

Am 25. August 2018 wurde das Seenotrettungsboot mit der internen Bezeichnung SRB 71 im Hafen von Gelting auf den Namen URSULA DETTMANN getauft. Die 2016 verstorbene Seglerin aus Berlin hatte die DGzRS in ihrem Nachlass als Alleinerbin eingesetzt. Die URSULA DETTMANN ersetzt in auf der Freiwilligen-Station Gelting die JENS FÜERSCHIPP, die außer Dienst gestellt wurde. Das rund 1 Millionen Euro teure Rettungsboot ist ein modifizierter Nachbau der bewährten 9,5-/10,1-Meter-Klasse und mit modernster Technik sowie einer umfangreichen Ausrüstung zur medizinischen Erstversorgung ausgestattet. Das Seenotrettungsboot sichert das Revier an der Geltinger Bucht. Der Liegeplatz der URSULA DETTMANN befindet sich im Sportboothafen Gelting-Mole.

Schwesterschiffe der URSULA DETTMANN:

 

 

 

Impressum

Sitemap