Leuchtfeuer Langlütjennordsteert

Home  |  Nordsee  |  Ostsee  |  Seezeichen  |  Binnen  |  Themen  |  Verweise

 

Typ: Quermarkenfeuer Leuchtfeuer Langlütjennordsteert
Internationale Nr. B1226 ex.
ARLHS: FED 304
Position: 53°41'11" N - 08°20'40" E
Kennung: Fl 4s
Bauwerkshöhe: 16 m
Feuerhöhe: 11 m
Tragweite: W 6 sm
Betriebszeit: 1930 bis März 2001
Foto: Juni 2015

Der kesselförmige, gelbe Laterneaufsatz mit weißer Galerie und gelbem Kegeldach stand auf einem schwarzen Dreibein am Ende des Leitdamms Langlütjen. Das Quermarkenfeuer Langlütjennordsteert zeigte den Abzweig zum Fahrwasser nach Fedderwardersiel an.

Das Feuer wurde im März 2001 gelöscht und die Optik entfernt. Seitdem dient der gelbe Turm nur noch als Tagessichtzeichen. Der kleine Mini-Leuchtturm steht unter Denkmalschutz. Rund 1700 m nördlich steht sein roter Zwilling Robbennordsteert.

 

 

Impressum

Sitemap

Leuchtfeuer-Datenbank