Leuchtfeuer Stoltera

Home  |  Nordsee  |  Ostsee  |  Seezeichen  |  Binnen  |  Themen  |  Verweise

 

Typ: Reede-Feuer

Der weiße Gittermast mit rotem Dreieckstoppzeichen Δ stand auf der Steilküste Stoltera, westlich von Warnemünde. Das weiße Festfeuer markierte die Warnemünde-Reede.

1965 wurde hier eine erste Leuchtbake mit einer Höhe von 9 m und einer Raute () als Tagesmarke errichtet. Das Leuchtfeuer hatte die Sektoren W 108°-157° und R 175°-257°. Die rot-weiße Sektorengrenze des Leuchtfeuers markierte die Grenze zwischen der Reede und dem Anker- und Fischverbotsgebiet. 1997 wurde das Leuchtfeuer Stoltera gelöscht und die Bake abgebaut.

Internationale Nr. C1403 ex.
Position:

54°10'36" N - 12°00'42" E

Kennung: F W
Sektoren: W 108°-257°
Bauwerkshöhe: 17 m
Feuerhöhe: 29 m
Tragweite:

weiß 12 sm

Betriebszeit:  1987 - 1997

 

 

 

Impressum

Sitemap

Leuchtfeuer-Datenbank