Baken auf Baltrum

Home  |  Nordsee  |  Ostsee  |  Seezeichen  |  Binnen  |  Themen  |  Verweise

 

Name:

Baltrumer Westdorf-Bake

Westbake Baltrum

Position: 53°43'39,8" N - 07°21'39,4" E
Bauwerkshöhe: ca. 9 m
Errichtet: 1995
Fotos: März 2012 & Juli 2021

Diese rund neun Meter hohe, dreibeinige Bake mit Mittelrohr und Rautentoppzeichen steht am Westkopf von Baltrum auf der Kuckucksdüne und wird auch von einem Mobilfunkanbieter als Sendemast genutzt. Das rechte Bild stammt vom März 2012, die unteren Fotos zeigen die neu errichtete Bake im Juli 2021, bei der die Verblendung mit verstärkten U-Stahlprofilen ausgeführt wurden.
Die unbefeuerten Baken (auch Kap oder Kaap) sind feste Seezeichen, die zur räumlichen Orientierung von Schiffen eingesetzt werden. Meistens haben die Baken eine auffällige Form und ein Toppzeichen auf der Spitze. Die Konstruktionen aus Holz, Stahl oder Stein werden in Ufernähe aufgestellt.

Westbake Baltrum Gerüst der Westbake Baltrum
Die Westbake wurde von der Stahlbaufirma BEMO neu errichtet.

Fundamenterder Westbake Baltrum

Name: Baltrumer Ostbake Baltrumer Ostbake
Position: 53°43'43,1" N - 07°24'56,3" E
Bauwerkshöhe: ca. 9 m
Errichtet: 14. Mai 1960
Fotos: März 2012 & Juli 2021

Die schwarze, pyramidenförmige Bake mit Rautentoppzeichen befindet sich im Osten der Insel Baltrum. Die dreibeinige Bake wurde komplett aus Stahl gefertigt und auf drei Betonfundamenten montiert. Die Ostbake kann auf der autofreien Insel nur zu Fuß erreicht werden.

Ostbake Baltrum, 2012 Fundament Ostbake Baltrum

 

 

 

Impressum

Sitemap

Leuchtfeuer-Datenbank