Leuchtbake Finkenwerder (Finkenwärder)

Home  |  Nordsee  |  Ostsee  |  Seezeichen  |  Binnen  |  Themen  |  Verweise

 

 

Typ: Leuchtbake  Auf der ehemaligen kleinen Insel Pagensand bei Finkenwerder, wo sich eine Krümmung des Fahrwassers  befand, wurde 1874 eine viereckige, hölzerne Leuchtbake mit pyramidenförmigem Dach errichtet. Als Lichtquelle diente ein Petroleumbrenner mit Gürtellinse und roter Farbscheibe. Das rote Festfeuer hatte einen Sektor von 180 Grad und beleuchtete das Fahrwasser nach allen Richtungen hin.
Position: 53°32'16" N - 09°53'19" E
Kennung: F R 
Optik: Gürtellinse 6. Ordnung
Bauwerkshöhe:  12 m 
Feuerhöhe: 11 m über Niedrigwasser
Tragweite: 4 sm
Betriebszeit: 20.08.1874 bis 15.11.1899 

Finkenwerder Leuchtbake Schnittzeichnung der Laterne Finkenwerder aus dem Jahr 1874.  Quelle: Archiv WSA Ostsee

 

 

 

Impressum

Sitemap

Leuchtfeuer-Datenbank