Richtfeuer Anklamer Fähre Ost

Home  |  Nordsee  |  Ostsee  |  Seezeichen  |  Binnen  |  Themen  |  Verweise

 

 

Typ: Unterfeuer

Unterfeuer Anklamer Fähre Ost

Internationale Nr. C2660.1
Deutsche Nr. 224080
Position: 53°50'31" N - 13°49'47" E
Kennung: Oc (3) 15 s  [(1)+2+(1)+2+(1)+8 s]
Richtfeuerlinie: 147,2° Gleichgängig
Bauwerkshöhe: 8 m
Feuerhöhe: 10 m
Tragweite: 3 sm
Optik: Präzisions-Signalscheinwerfer
Betriebszeit: 1955 -
Foto:  September 2011

Der weiße, sich nach oben verjüngende Gittermast mit weißem, rot umrandetem Dreiecktoppzeichen  (Spitze oben)  Δ steht beim am Anklamer Torfmoor, am westlichen Ufer des Peenestroms, der hier genau genommen 'Der Strom' heißt.

Typ: Oberfeuer

Oberfeuer Anklamer Fähre Ost

Internationale Nr. C2660.11
Deutsche Nr. 224081
Position: 53°50'27" N - 13°49'52" E
Kennung: Oc (3) 15 s  [(1)+2+(1)+2+(1)+8 s]
Bauwerkshöhe: 15 m
Feuerhöhe: 16 m
Tragweite: 3 sm
Optik: Präzisions-Signalscheinwerfer
Betriebszeit: 1955 -
Foto:  September 2011

Der weiße, sich nach oben verjüngende Gittermast mit weißem, schwarz umrandeten Dreiecktoppzeichen (Spitze unten) steht 150 m westlich vom Unterfeuer entfernt. Die von der Zecherin-Brücke kommenden Schiffe lenken ab Tonne PN96/98 auf die Richtfeuerlinie Anklamer Fähre Ost ein, die bis zur Tonne PN100 geht.
Bereits seit 1878 gibt es hier Richtbaken für die Kleine-Haff-Rinne.

Zwischen 1939 und 1940 wurde die Insel 'Anklamer Fähre' durch einen Damm mit dem Festland verbunden und 1946 an das elektrische Netz angeschlossen.

 

 

 

Impressum

Sitemap

Leuchtfeuer-Datenbank