Torfeuer Herrentunnel

Home  |  Nordsee  |  Ostsee  |  Seezeichen  |  Binnen  |  Themen  |  Verweise

 

Typ:

Torfeuer Nr. 23

Torfeuer Herrentunnel

Internationale Nr. C1368.5448
Deutsche Nr. 208550
Position: 53°54'05" N - 10°46'25" E
Kennung: Q G
Optik: LED-Seelaterne
Foto: September 2012
Die Dalben mit der Nr. 23 und 28 bilden ein Torfeuer über dem Herrentunnel an der Trave. An dem Dalben ist eine lange grüne Eisenstange befestigt, an der ein grüner Kegel als Toppzeichen angebracht ist. Die Drurchfahrtbreite beträgt knapp 60 Meter. Lichtzeichenanlagen an der Nordwest- und Südostseite der Herreninsel regeln den Gegenverkehr in der schmalen Durchfahrt.

Typ:

Torfeuer Nr. 28

Torfeuer Herrentunnel
Internationale Nr. C1368.5455
Deutsche Nr. 208560
Position: 53°54'04" N - 10°46'22" E
Kennung: Q R
Feuerhöhe:  
Optik: LED-Seelaterne
Foto: Juni 2013
Das Leuchtfeuer auf der Trave befindet sich nahe der Herreninsel. An dem Dalben ist eine rote Eisenstange befestigt, an der ein roter Zylinder als Toppzeichen angebracht ist. An den Dalben sind Stoßdämpfer angebracht, um eventuelle Schiffsberühungen abzufedern.
Typ: Leuchtbake Nr. 30 Leuchtbake Herrentunnel
Internationale Nr. C1368.5465
Deutsche Nr. 208570
Position: 53°54'07" N - 10°46'18" E
Kennung: Oc (2) R 9s   [(1)+2+(1)+5 s]
Feuerhöhe:  
Optik: LED-Seelaterne
Foto: Juni 2013
 Da Leuchttonnen je nach Kettenlänge einen Schwoikreis bis zu 20 m haben, werden auf der Untertrave in besonders engen Fahrwasserbereichen Leuchtpfähle anstelle von Tonnen eingesetzt. Die Fahrwasserbaken der Untertrave sind deshalb so hoch, damit sie von den Kommandobrücken der Fracht- und Containerschiffe besser sichtbar sind.
Bei allen Leuchtfeuern auf der Trave wird der Strom mit Solarmodulen erzeugt.

 

 

 

Impressum

Sitemap

Leuchtfeuer-Datenbank