Richtfeuer Imsum

Home  |  Nordsee  |  Ostsee  |  Seezeichen  |  Binnen  |  Themen  |  Verweise

 

 

Typ: Unterfeuer

Unterfeuer Imsum

Internationale Nr. B1230
Deutsche Nr. 315540
ARLHS: FED 237
Position: 53°36’31" N - 08°30'12" E
Kennung: Iso 4 s
Optik: LED-Strahler (40.000 cd)
Bauwerkhöhe: 22 m
Feuerhöhe: 21 m
Tragweite: 13 sm
Richtfeuerlinie: 125,2°
Betriebszeit: 05.08.2009 -

Foto:

Oktober 2013
Das neuer Unterfeuer am Nordende der Stromkaje ist ein rundes Stahlrohr mit weißem Band und hat im oberen Teil ein rotes Dreieck-Toppzeichen als Tagesmarke. Die Stromversorgung erfolgt durch einen 100 Watt Windgenerator und sechs 58 Watt Solarmodule.
Typ: Oberfeuer

Oberfeuer Imsum

Internationale Nr. B1230.1
Deutsche Nr. 315541
ARLHS: FED 236
Position: 53°36’15" N - 08°30'52" E
Kennung: Iso 4 s
Optik: LED-Strahler (82.000 cd)
Bauwerkhöhe: 36 m
Feuerhöhe: 39 m
Tragweite: 15 sm
Betriebszeit: 05.08.2009 -
Foto: September 2009

Das neuer Oberfeuer wurde Anfang August 2009 am Nordende des neuen Containerterminals in Betrieb genommen. Das runde, 29 Tonnen schwere Stahlrohr mit weißem Band hat im oberen Teil eine auf der Spitze stehendes rotes Dreieck-Toppzeichen als Tagesmarke. Es steht bei Weser-km 74,024, 898 m vom Unterfeuer entfernt.

Als Fundament haben die Bauarbeiter ein über 20 m langes Stahlrohr in den Deichfuß gerammt, auf dem der Turm mit dicken Bolzen befestigt ist. Die Richtfeuerlinie Imsum zeigt den Weser aufwärts fahrenden Schiffen den Weg nach Bremerhaven.

Das alte Oberfeuer Imsum, ein dreibeiniger Stahlturm, dessen Beine nach oben zusammen laufen wurde 1959 erbaut. Oben befindet sich eine rote dreieckige trichterförmige Laterne. Der spiralförmige Treppenaufgang befindet sich inmitten des dreibeinigen Gerüstes. Wegen einer Fahrwasserveränderung musste der Turm 1982 versetzt werden. Der neue Turm steht seit 1994 hinter dem erweiterten Containerterminal 4 bei Weddewarden (53°35’N 08°31’E). Das Feuer wurde 2007 gelöscht. Der 15 Tonnen schwere Eisenturm hat eine Höhe von 43 Metern. Bis zum Bau der neuen Richtfeuerlinie wurden zwischenzeitlich provisorische Feuer in Betrieb genommen.

Das dazugehörige Unterfeuer stand seit 1994 im Wasser unmittelbar am Weserufer, ist aber 2007 demontiert worden.

Foto: September 2009

Altes Oberfeuer Imsum

 

 

 

Impressum

Sitemap