Norderney Pegelmesser

Home  |  Nordsee  |  Ostsee  |  Seezeichen  |  Binnen  |  Themen  |  Verweise

 

 

Typ: Warnfeuer

Norderney Riffgat

Internationale Nr. B1074.5
Position: 53°41'47" N - 07°09'28" E
Kennung: Fl Y 4s
Optik: LED-Seelaterne
Foto: August 2014

Der gelbe Dalben mit schwarzem Kopf steht im Riffgat, an der Zufahrt zum Norderneyer Hafen. Seitlich ist eine Pegel-Messlatte angebracht. An einem Galgen ist der Ultraschall-Messaufnehmer befestigt. Daneben befindet sich eine gelbe Stange mit einem gelben Doppel-X als Toppzeichen. Der Schifffahrtspegel 'Norderney Riffgat' wird vom WSA Emden betrieben. Der Pegelnullpunkt liebt bei NN -4,99 m. Der Wasserstand am Pegel, addiert mit dem Pegelnullpunkt, ergibt den Wasserstand bezogen auf NN.
Eine Blitzlampe warnt die Schifffahrt vor der Gefahrenstelle.

Typ:

Warnfeuer

Norderney Pegelmesser

Internationale Nr. B1075
Position: 53°41'11" N - 07°08'22" E
Kennung: Fl Y
Optik: Seelaterne
Fotos: Oktober 2013

Der schwarze Dalben mit gelben Aufsatz und drei gelben Anlege-Dalben steht an der Nordwestseite der Sandbank Lütetsburger Plate, südlich von Norderney.
Die Anlage dient als Hochwassermeldepegel des Sturmflutwarn- und meldedienst vom 'Niedersächsischen Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz' (NLWKN). Die Daten der Wasserstände werden alle 15 Minuten am Pegel gemessen und zum NLWKN gesendet.
Eine Blitzlampe warnt die Schifffahrt vor der Gefahrenstelle.

Am 1. Januar 1855 wütet die Flut des Meeres auf Norderney und erreichte eine alles übersteigende Höhe. Große Teile der Dünenzone im Westen und Nordwesten der Insel gingen verloren. Es trennte nur noch eine schlanke Dünenreihe den Strand vom Inseldorf. Um die Insel vor weiteren Sturmfluten zu schützen, wurde ab dem Jahr 1858 am Westkopf Norderneys eine massive Befestigungsanlage errichtet: das erste Dünendeckwerk an der deutschen Nordseeküste.

Norderney Pegelmesser

Messanlage am Nordstrand von Norderney.

 

 

 

Impressum

Sitemap