Richtfeuer Aschau

Home  |  Nordsee  |  Ostsee  |  Seezeichen  |  Binnen  |  Themen  |  Verweise

 

 

Typ:

Unterfeuer

Unterfeuer Aschau

Position: 54°27'15" N - 9°53'49" E

Kennung:

F G
Richtfeuerlinie: 233°

Bauwerkshöhe:

10 m

Inbetriebnahme: 1967
Foto: Mai 2020

Ein verzinkter Stahlrohrmast mit weißem Dreiecktoppzeichen (Spitze oben) ist auf einem konischen Betonfundament montiert, das gut einen Meter aus dem Wasser ragt. Über dem Toppzeichen befindet sich eine kleine Plattform über der ehemals das Unterfeuer montiert war. Unter dem Toppzeichen befindet sich eine zweite Plattform mit einer Solar-Kompakteinheit und einem LED-Strahler. Am Fuß des Mastes sind zur Seeseite zwei um 90 Grad versetzte Warnlampen für die Schifffahrt installiert.

Typ: Oberfeuer Oberfeuer Aschau
Position: 54°26'59" N - 9°53'14" E
Kennung: F G
Richtfeuerlinie: 233°
Bauwerkshöhe: 18 m
Inbetriebnahme: 1967
Foto: Mai 2020

Der verzinkte Stahlrohrmast mit weißem Dreiecktoppzeichen (Spitze unten) steht an einer Abbruchkante des Steilufers bei Aschau. Etwa drei Meter über dem Toppzeichen befindet sich eine kleine Plattform mit einer Solar-Kompakteinheit und einem LED-Strahler. Das Grundstück rund um die Oberbake Aschau ist eingezäunt.

Die Richtbakenlinie Aschau bzw. die grüne Richtfeuerlinie Aschau bezeichnet eine Messstrecke im Warngebiet Eckernförde-Süd.

Richtbaken Aschau

Bildquelle: OpenSeaMap, CC-BY-SA-Lizenz

In Aschau befindet sich die Außenstelle der Wehrtechnischen Dienststelle 71 der Bundeswehr (vormals Torpedoversuchsanstalt Eckernförde). Schon seit 1912 wird die Eckernförder Bucht für Torpedoversuche genutzt. Am Torpedoschießstand mit der stationären Erprobungsplattform wird die deutsche Torpedoentwicklung auf hohem technologischen Niveau gehalten. Die einzelnen Sperrgebiete oder Warngebiete werden durch die jeweilige Verbindungslinie zwischen zwei Begrenzungspunkten begrenzt (oberes Bild).

Sperrgebiet Kronsort  Nordost Sperrgebiet Aschauer Lagune Sperrgebiet Torpedo-Schießstand Südwest

Sperrgebiet Kronsort Nordost    —    Sperrgebiet Aschauer Lagune    —    Sperrgebiet Torpedoschießstand

Am Naturhafen Aschau, in der südwestlichen Eckernförder Bucht, befindet sich eine akustische Messstelle zur Vermessung des Wasserschalls von Schiffen und Geräten. Das Befahren der Aschauer Lagune ist für Zivilfahrzeugen verboten.

 

 

 

Impressum

Sitemap

Leuchtfeuer-Datenbank