Leuchtfeuer Barhöft

Home  |  Nordsee  |  Ostsee  |  Seezeichen  |  Binnen  |  Themen  |  Verweise

 

 

Typ:

Richtfeuer

Richtfeuer Barhöft

Internationale Nr.

UF: C2583  /  OF: C2583.1

Deutsche Nr. UF: 216500  /  OF: 216501
Position UF: 54°26'00" N - 13°01'51" E
Position OF: 54°25'59" N - 13°01'50" E

Kennung:

Oc W 6s
Richtfeuerlinie: 228,8°
Optik: Doppel-Präzisionsscheinwerfer

Bauwerkhöhe:

UF: 6 m   OF: 7 m

Feuerhöhe:

UF: 7 m   OF: 10 m

Optik:

Doppel-Scheinwerferlinse

Tragweite:

1 sm

Fotos: Juni 2009

Weißer Stahlmast mit weißen Tagmarken und Doppel-Scheinwerferlinse. Unter- und Oberfeuer stehen 40 m auseinander. Im Oktober 2015 wurde die Richtfeuerlinie geändert und das Feuer von Rot auf Weiß umgestellt. Bereits Ende 1887 wurde in Bahrhöft eine Bake errichtet.

Der Hafen von Barhöft liegt im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft. Von hier starten im Herbst Kranichtouren für Touristen. Ansonsten benutzen zahlreiche Segler den Hafen von Barhöft als Zwischenstation zu den Inseln Rügen und Hiddensee.

Aussichtsturm Barhöft

Dieser Turm gehörte zum militärischen Bereich der damaligen NVA-Raketeneinheit. Er ist der Nachfolger zwei anderer Türme, die hier am "Barhöfter Kliff" standen. Der erste Turm wurde 1936 erbaut und hatte eine Höhe von 15m. Er diente als Leuchtfeuer. Der zweite war bereits ein Beobachtungsturm und wurde 1960 erbaut. Er hatte eine Höhe von 28m. Dieser Turm war oberhalb des Mastes mit einem Wachhäuschen bestückt. Beide Türme wurden in der Vergangenheit demontiert. Der jetzige Turm wurde 1986 erbaut und als Wach- und Funkmessturm genutzt. Dieser Turm hat eine Höhe von 16,9m, gemessen bis zur Plattform und einem Umfang von 19m. Im Erdgeschoss war der Bereitschaftsraum der NVA-Raketentruppen. Die anderen Geschosse wurden als Funktionsräume genutzt. Bis zur Plattform muss der Besucher 102 überwinden, dann wird er den ganzen, einmaligen Naturraum des Nationalparks erfassen.

Position: 54°26'10" N - 13°01'33" E

Wachturm Barhöft

 

 

 

Impressum

Sitemap

Leuchtfeuer-Datenbank