Molenfeuer Boltenhagen

Home  |  Nordsee  |  Ostsee  |  Seezeichen  |  Binnen  |  Themen  |  Verweise

 

 

Typ: Molenfeuer Westmole

Molenfeuer Boltenhagen West

Internationale Nr.

C1380.3

Deutsche Nr. 209750

Position:

53°58'20" N - 11°15'03" E

Kennung:

F R

Bauwerkshöhe:

4 m

Feuerhöhe:

6 m

Optik:

LED 155 als rotes Festlicht

Tragweite:

4 sm

Betriebszeit: seit Mai 2008
Foto: März 2019
Boltenhagen liegt etwa 20 km westlich von Wismar und 30 km östlich von Lübeck. 2008 wurde hier ein moderner Sportboothafen "Yachtwelt Weiße Wiek" mit einer Wassertiefe von mindestens 3,50 m errichtet.
Typ: Molenfeuer Ostmole

Molenfeuer Boltenhagen Ost

Internationale Nr. C1380.2
Deutsche Nr. 209760
Position: 53°58'17" N - 11°15'02" E
Kennung: F G
Bauwerkshöhe: 4 m
Feuerhöhe: 6 m
Optik: SC 155 N als grünes Festlicht
Tragweite: 4 sm
Betriebszeit: seit Mai 2008
Foto: März 2019
Mast mit LED Solarkompaktsystem und beleuchtetem Informationsschild (2 LED Anstrahlleuchten) mit Halterung Solarmodule (40 Wp) mit Laderegler.
Aus Osten gesehen überlappen die Molenfeuer der Hafeneinfahrt. Die Einfahrt in den Hafen erfolgt von Westen.
Tonnentyp: TWT 76 Altes Molenfeuer Boltenhagen
Position (heute): 53°58'51" N - 11°13'23" E
Hersteller: Schiffsreparaturwerften Berlin
Eigentümer: Seehydrografischer Dienst der DDR
Registriernummer: SHO - 31
Baujahr: 1978
Foto: März 2019
Diese alte Leuchttonne mit Radarreflektoren und grüner Laterne steht auf der Ostseeallee 63 in Boltenhagen, vor dem Fischrestaurant Blinkfür.

Der Seehydrographische Dienst der DDR (SHD) war von Oktober 1950 bis Anfang 1990 für das Seekarten- und Seezeichenwesen der DDR zuständig.

 

Impressum

Sitemap

Leuchtfeuer-Datenbank