Richtfeuer Hohen-Wieschendorf

Home  |  Nordsee  |  Ostsee  |  Seezeichen  |  Binnen  |  Themen  |  Verweise

 

 

Typ:

Unterfeuer

Unterfeuer Hohen-Wieschendorf

Internationale Nr.

C1382

Deutsche Nr. 209860
ARLHS: FED 356

Position:

53°57'30" N - 11°19'52" E

Kennung:

Oc 4 s   (1)+3 s
Richtfeuerlinie: 180,3°

Bauwerkhöhe:

16 m

Feuerhöhe:

19 m

Optik:

Doppelscheinwerfer

Tragweite:

15 sm

Foto: Juni 2009

Das Unterfeuer (weiße Gitterbake mit Korb) steht an der Steilküste am Huk. Ein erstes Unterfeuer wurde hier 1938 gebaut. Es hatte eine Lokomotivlaterne mit Parabolspiegel und Gasglühlichtbrenner. Mittlerweile ist das Feuer durch den abgebildeten Gittermast mit einem modernen Doppelscheinwerfer ersetzt worden.

Typ: Oberfeuer Oberfeuer Hohen-Wieschendorf
Internationale Nr. C1382.1
Deutsche Nr. 209861
Position: 53°56'43" N - 11°19'51" E
Kennung: Oc 4 s   (1)+3 s
Richtfeuerlinie: 180,3°
Bauwerkhöhe: 21 m
Feuerhöhe: 39 m
Optik: Doppelscheinwerfer
Tragweite: 16 sm
Foto: Juni 2009

Das Oberfeuer, eine weiße Gitterbake mit weißem, rot umrandeten Dreieck, befindet sich 1445 m vom Unterfeuer entfernt auf einem Bauernhof. Es wurde 1971 von der Firma Nordstahl aus Rostock gebaut.

In Hohen-Wieschendorf gab es bereits seit 1868 an der Wohlenberger Wiek eine 60 Fuß hohe, achteckige Bake.

Doppelscheinwerfer Hohen-Wieschendorf

 

 

 

Impressum

Sitemap