Greifswalder Wieck

Home  |  Nordsee  |  Ostsee  |  Seezeichen  |  Binnen  |  Themen  |  Verweise

 

 

Typ: Molenfeuer Wieck Nordmole
Internationale Nr. C2654
Deutsche Nr. 221340
Position: 54°05'54" N - 13°27'29" E
Kennung: Q (3) 6,5 s
Bauwerkhöhe: 2 m
Feuerhöhe: 5 m
Optik: LED-Solaraufsatz SC 155
Tragweite: grün 3 sm
Fotos: Juni 2009

Der grüne runde Stahlmast steht am Kopf der Nordmole zur Einfahrt nach Greifswald. Die LED-Leuchte strahlt 360° und wird mit einer Batterie vom Type VRLA 32 Ah / 12 V betrieben, die drei Solarmodulen von je 8,5 Watt geladen wird.

Am Kopf der Ostmole steht eine rote, ca. 1 m hohe Tagmarke (54°05'50" N - 13°27'28" E).

Der alte Fischereihafen an der Wiecker Brücke liegt an der Ausmündung des Ryck in den Greifswalder Bodden. Die Holzklappbrücke, gebaut im holländischen Stil, wird bis heute per Hand bedient.

Wieck Südmole

 

 

 

Impressum

Sitemap