Quermarkenfeuer Knock

Home  |  Nordsee  |  Ostsee  |  Seezeichen  |  Binnen  |  Themen  |  Verweise

 

Ca. 100 m vom Radarturm Knock befand sich seit 1888 das alte Quermarkenfeuer Knock. Das Feuer wurde 1969 gelöscht. Der alte Eisenturm ist mittlerweile abgerissen.

An seiner Stelle befindet sich heute die abgebildete Landmarke. Sie kennzeichnet zusammen mit dem Kirchturm von Termunten auf der niederländischen Seite den Zuständigkeitsbereich gemäß Ems-Dollart-Vertrag, der am 08. April 1960 zwischen der Bundesrepublik Deutschland und dem Königreich der Niederlande über die Regelung der Zusammenarbeit in der Emsmündung geschlossen wurde. Dieser Vertrag umfasste allerdings nur ein Gebiet bis zu drei Seemeilen vor der Küste.
Eine Erweiterung des Ems-Dollart-Vertrages vom 24.10.2014 regelt zwischen Deutschland und den Niederlanden die Zuständigkeiten und Nutzungsrechte in dem dortigen Küstenmeer zwischen der Drei- und der Zwölf-Seemeilen-Grenze.

 

Koordinaten der Knock-Bake: 53°20'19,81" N - 07°02'35,59" E

Landmarke Knock

 

 

Impressum

Sitemap