Leuchtturm Twielenfleth

Home  |  Nordsee  |  Ostsee  |  Seezeichen  |  Binnen  |  Themen  |  Verweise

 

 

Typ: Leitfeuer Leuchtturm Twielenfleth
Internationale Nr. B1532
Deutsche Nr. 311200
ARLHS: FED 242
Position: 53°36'20" N - 09°33'28" E
Kennung: Oc WRG 6 s  [(1,5)+4,5 s]
Sektoren: G 137,3°-147,5°, W -152,1°, R -159°
Optik: Gürtelleuchte, F = 250 mm
Bauwerkshöhe: 15 m über Fundament
Feuerhöhe: 20 m über MThw
Tragweite: weiß 9 sm, rot 6 sm, grün 5 sm
Inbetriebnahme: 26.11.1984
Foto: Mai 2011

Der schwarzweiß gestreifte Turm aus glasfaser-verstärktem Kunststoff stand von 1972-1984 als Leuchtturm Kahlersand südlich vom Elbehafen in Stade. Er wurde 1984 auf ein Beton-Fundament am Deich in Twielenfleth versetzt.

Typ: Leit- und Quermarkenfeuer Alter Leuchtturm Twielenfleth
Internationale Nr. B1532
ARLHS: FED-243
Kennung: Oc WRG 6s
Optik: Gürtellinse, F = 250 mm
Bauwerkshöhe: 7 m
Feuerhöhe: 13 m
Tragweite: weiß 9 sm, rot 6 sm, grün 5 sm
Betriebszeit: 5.11.1893 - 12.10.1984
Foto: Oktober 2017

Bereits seit dem 05.11.1893 gab es an dieser Stelle einen Vorgänger. Nachdem das alte Leuchtfeuer Twielenfleth 91 Jahre den Schiffen auf der Niederelbe den Weg gewiesen hatte, wurde es 1984 wegen Fahrwasserveränderung gelöscht und am 26. November 1984 aus dem Außendeichbereich an den jetzigen Standort an der Twielenflether Chaussee versetzt.

Der zylindrische Leuchtturm mit weißer Laterne und schwarzer Galerie und schwarzem Kegeldach steht auf einem schwarzen, quadratischem Skelettgestell hinter dem Deich am Südufer der Elbe bei Twielenfleth, etwa fünf Kilometer östlich von Stade. Heute dient der alte Leuchtturm als technisches Industriedenkmal, in dem ein Schifffartsmuseum untergebracht ist, das nach Voranmeldung besichtigt werden kann. Das einstige Leuchtfeuer wird ehrenamtlich von der Bürgerschaft Twielenfleth betreut. Die Umrisse des Leuchtfeuers sind Bestandteil des Wappens von Hollern-Twielenfleth.

Jedes zweites Jahr im September findet im Alten Land an der Elbe der Tag des Leuchtturms statt, an dem die Leuchttürme für Besucher geöffnet sind.

Als Ersatz für das alte Leuchtfeuer wurde auf dem Deich der oben abgebildete Kunststoffturm errichtet, der den Schiffen den richtigen Weg weist.

 

 

 

Impressum

Sitemap

Leuchtfeuer-Datenbank