Richtfeuer Heiligenhafen-Warder

Home  |  Nordsee  |  Ostsee  |  Seezeichen  |  Binnen  |  Themen  |  Verweise

 

 

Typ:

Unterfeuer

Unterfeuer Heiligenhafen-Warder

Internationale Nr.

C1329

Deutsche Nr. 205280
ARLHS: FED 106

Position:

54°22'31" N - 10°58'59" E

Kennung:

Iso 3 s

Bauwerkhöhe:

14 m

Feuerhöhe:

16 m

Optik:

Doppelscheinwerfer

Tragweite:

weiß 17 sm

Foto: Oktober 2014

Das Unterfeuer, ein weißer runder Stahlmast mit aufgesetztem viereckigem Korb, an dem sich ein mit der Spitze nach oben zeigendes rotes Dreieck befindet, steht auf einem Dalben am Bootssteg 2, im südlichen Teil des Hafens. In der Mitte des Tagessichtzeichens ist eine Aussparung, durch dass der Doppelscheinwerfer strahlt.

Typ: Oberfeuer Oberfeuer Heiligenhafen-Warder
Internationale Nr. C1329.1
Deutsche Nr. 205281
Position: 54°22'31" N - 10°58'49" E
Kennung: Iso 3 s
Bauwerkhöhe: 16 m
Feuerhöhe: 18 m
Optik: Doppelscheinwerfer
Richtfeuerlinie: 279,2° Gleichgängig
Tragweite: weiß 17 sm
Foto: Oktober 2014

Das Oberfeuer, ein weißer runder Stahlmast mit aufgesetztem viereckigem Korb, an dem sich ein auf der Spitze stehendes rotes Dreieck befindet, steht am Anfang der Südpromenade. Über dem Tagessichtzeichen befindet sich ein Doppelscheinwerfer.

Das Richtfeuer wird von der Verkehrszentrale in Travemünde überwacht und ferngesteuert. Diese Richtfeuerlinie macht den Weg durch die 5 m tiefe Fahrrinne in den Yachthafen von Heiligenhafen zu einem Kinderspiel.
Der modernisierte Yachthafen Warder mit 1000 Liegeplätzen an 14 Stegen und mehreren Sanitärgebäuden ist Ausgangspunkt zu einem der schönsten Segelreviere an der Ostseeküste. Große Yachten finden im benachbarten Fischerei- und Wirtschaftshafen einen Platz. Den Hafenmeister erreicht man auf UKW-Kanal 14 Heiligenhafen-Port-Radio.

 

 

 

Impressum

Sitemap