Richtfeuer Stahlbrode

Home  |  Nordsee  |  Ostsee  |  Seezeichen  |  Binnen  |  Themen  |  Verweise

 

 

Typ:

Unterfeuer

Stahlbrode Unterfeuer

Internationale Nr.

C2625 ex.

Deutsche Nr. 221720 ex.

Position:

54°13'57" N - 13°17'09" E

Kennung:

Oc G 6 s   [(1)+5 s]

Bauwerkhöhe:

10 m

Feuerhöhe:

18 m

Optik: Präzisionsscheinwerfer
Tragweite: grün 6 sm
Richtfeuerlinie: 245,2°
Foto: September 2009

Der weiße Gittermast mit rotem steht im Garten hinter einem Haus. Das Richtfeuer zeigte der Rügenfähre den 1,8 km langen Weg durch den Mittelgrund zum Anleger in Stahlbrode. Im Februar 2015 wurde das Feuer gelöscht.

Von Anfang Juni bis Ende Oktober fährt die Rügenfähre im 30-Minuten-Takt von Stahlbrode nach Glewitz auf Rügen. Im Winter ist der Fährbetrieb eingestellt.

Typ:

Oberfeuer

Stahlbrode Oberfeuer

Internationale Nr. C2625.1 ex.
Deutsche Nr. 221721 ex.

Position:

54°13'56" N - 13°17'05" E

Kennung: Oc G 6 s   [(1)+5 s]
Bauwerkhöhe: 14 m
Feuerhöhe: 22 m
Optik: Präzisionsscheinwerfer
Richtfeuerlinie: 245,2°

Tragweite:

grün 6 sm

Foto: September 2009

Der weiße Gittermast mit rotem steht 93 m vom Unterfeuer entfernt in einem Garten.

Ein kongruentes Richtfeuer mit der Richtfeuerlinie 65,2° und gleicher Kennung steht in Glewitz.

Seit Mai 2013 befinden sich an der Hafeneinfahrt des Südhafens zwei Molenfeuer auf schwarzen Dalben.

Östlich von Stahlbrode steht ein Radarturm der für die Schiffssicherheit des Schiffsverkehrs im Strelasund sorgt. Sein Mast wurde mit einer F30 – BS – Beschichtung gegen Korrosion geschützt.

 

 

Impressum

Sitemap