Molenfeuer Warnemünde

Home  |  Nordsee  |  Ostsee  |  Seezeichen  |  Binnen  |  Themen  |  Verweise

 

 

Typ: Molenfeuer West

Warnemünde Westmole

Internationale Nr. C1405
Deutsche Nr. 214310
ARLHS: FED 258
Position: 54°11'12" N - 12°05'14" E
Kennung: Iso G 4 s   2+(2)
Bauwerkhöhe: 12 m
Feuerhöhe: 14 m
Optik: Gürtellinse
Tragweite: 6 sm
Horn: Mo (WN) 30 s  13,5+(16,5) s
Betriebszeit: 1985 -
Foto: Juni 2009

Zwischen 1897 und 1903 wurde unter der Leitung des Hafenbaudirektors Karl Friedrich Kerner (1847-1920) der Neue Strom mit den Molenbauten in Warnemünde angelegt. Die beiden wie Leuchttürme aussehenden Molefeuer markieren die Einfahrt in den Seekanal und zum Überseehafen Rostock.

Der 1985 gebaute grün-weiß-grüne Turm mit zwei Galerien und  Laterne mit halbkugelförmiger Kuppel wurde 1998 auf die neu gebaute Westmole umgesetzt. Das grüne Molenfeuer Steuerbord lädt vielen Touristen zu einem Spaziergang auf die Westmole ein. Nachts werden beide Türme angestrahlt.

Hafeneinfahrt in Warnemünde

Typ: Molenfeuer Ost

Warnemünde Ostmole

Internationale Nr. C1405.1
Deutsche Nr. 214330
ARLHS: FED 257
Position: 54°11'13" N - 12°05'28" E
Kennung: Iso R 4 s
Bauwerkhöhe: 12 m
Feuerhöhe: 14 m
Optik: Gürtellinse
Tragweite: 6 sm
Betriebszeit: 24.09.1998 -
Foto: Juni 2009

Das fast baugleiche Molenfeuer Backbord wurde 1998 auf die neu gestaltete und verlängerte Ostmole gesetzt. Der rot-weiß-rote Stahlturm mit zwei Galerien und einer Laterne mit halbkugelförmiger roter Kuppel wurde von der Firma ROSAMA GmbH (Rostocker Sondermaschinen und Anlagenbau) gebaut. Die Türme werden bei Sturm und Eisgang schwer beansprucht.
Mehr Informationen über Warnemünde gibt es auf dem Portal für Warnemünde.

Das alte Westmolenfeuer steht heute auf dem Museumsgelände in Schmarl, am Westufer der Warnow.

Heutige Position: 54°08'24" N - 12°05'04" E

Infos zu dem altem Mittelmolenfeuer

Alter Leuchtturm Warnemünde

 

 

Impressum

Sitemap