Leuchtturm Tegeler Plate

Home  |  Nordsee  |  Ostsee  |  Seezeichen  |  Binnen  |  Themen  |  Verweise

 

 

Typ: Leit- und Quermarkenfeuer

Tegeler Plate

Internationale Nr. B1196
Deutsche Nr. 315200
NGA: 10308
ARLHS: FED 020
Position: 53°47’50" N - 08°11'28" E
Kennung: Oc (3) WRG 12s  [(1)+2+(1)+2+(1)+5]
Sektoren: W 329°-340°, R 340°-14°,
W 14°-100°, G 100°-116°,
W 116°-119° (LS Neue Weser),
R 119°-123°
, G 123°-146°,
W 146°-148° (LS Alte Weser),
R 148°-264°
Optik: Gürtellinse mit 250mm Brennweite
Bauwerkhöhe: 24,50 m über M.H.W.
Feuerhöhe: 20,90 m über M.H.W.
Tragweite: W 21 sm, R 17 sm, G 16 sm
Betriebszeit: Mai 1966 -
Foto: Juni 2015

Der rote, runde Stahlturm hat oben ein ausragendes Geschoss mit weißer Laterne und rotem Dach mit Radarreflektoren. Der Leuchtturm steht nordwestlich der Sandbank Tegeler Plate - bei Weser-km 105,10. Sein 2,50 m dicker Schaft wurde 17 m tief in den Meeresboden gespült. In dem achteckigen Geschoss sind eine Hochspannungsschaltanlage, Transformatoren, eine Notstromanlage mit Tank für Wasser und Öl, sowie Notunterkünfte für das Wartungspersonal  untergebracht. Darüber befindet sich der Laternenraum, in dem eine 2000 Watt Xenon-Lampe eine Lichtstärke von 259.000 Candela erzeugt. Die Kennung des Feuers wird mit Otterblenden erzeugt. Die Stromversorgung erfolgt von Schmarren (ca. 20 km nördlich von Bremerhaven) aus über ein 6 kV Seekabel. Das 30 km lange Kabel versorgt die Leuchttürme Robbenplate, Tegeler Plate und Alte Weser mit Energie. 1972 wurde ein Nebelsuchfeuer eingerichtet. Der Leuchtturm Tegeler Plate ersetzt das Feuerschiff Bremen auf der Position Weser.

 

 

Impressum

Sitemap