Ostfriesland-ABC

Home  |  Nordsee  |  Ostsee  |  Seezeichen  |  Glossar  |  Themen  |  Verweise

 

Wer in Ostfriesland die schönste Zeit des Jahres verbringt, der wird hier und dort mit Begriffen "konfrontiert", die er nicht so richtig zu deuten weiß. Deshalb hier ein  Überblick über die gebräuchlichsten und sicherlich auch witzigsten Formulierungen.

Auerk 

Die plattdeutsche Schreibweise für Aurich. Die inoffizielle Hauptstadt Ostfrieslands darf seit 2004 zweisprachige Ortsschilder aufstellen.

Afmeiern

Wer in einer Unterhaltung den Mund zu weit aufmacht, riskiert, afgemeiert (ausgezählt) zu werden.

Backche Gefängnis
Bit denn Tschüss
Bök Buche
Bohntjesopp

In Ostfriesland gibt es dieses alkoholische Getränk anlässlich der Geburt eines Kindes. Bekannt ist das Gebräu aus Branntwein, Kluntje und Rosinen auch als „Kinnertön“.

Bosseln

Ist eine typisch ostfriesische Sportart – zwei Mannschaften versuchen, eine Holz-, Eisen- und Gummikugel so weit wie möglich auf der Straße zu rollen.

Boom

Das sind die Dinger die vom Nordwest gedrückt, entlang der Straße stehen – die Bäume.

Buerndeen Bauerstochter
Critzum

Liegt im Rheiderland und ist ein kreisrundes Warftdorf. Gegründet wurde es etwa um Christi Geburt.

Cirksena

Der Name einer ostfriesischen Adelsfamilie, die aus einem Greetsieler Häuptlingsgeschlecht hervorging.

Diek

(Deich) Ein künstlich aufgeschütteter Damm, der längs der Nordsee verläuft und das Meer fernhält.

Dag

Der beginnt in Ostfriesland morgens bei Sonnenaufgang und endet bei Sonnenuntergang (Tag).

driewen

Kann man morgens und abends beobachten, wenn die Bauern ihre Kühe driewen (treiben – und zwar zur Weide und zurück).

Disch

Tisch

Dingsdag, Dönnerdag Wochentage Dienstag und Donnerstag.
Eeten Das ist das, was auf den "Disch" serviert wird.
Elfürtje

Morgens um elf (nicht hab zehn) in Ostfriesland. Zwar sind Schokoriegel auch in Ostfriesland bekannt, gehören aber nicht zur allmorgendlichen Pause mit Tee oder Kaffee. Bei dem ein oder anderen gibt es als "Elfürtje" auch mal einen Schnaps.

Fatt Fass
Fehn

Der Begriff stammt aus dem Niederländischen und bedeutet Moor. In vielen ostfriesischen ehemaligen Moorkolonien findet man ihn heute noch in den Ortsnamen (Beispiel: Großefehn, Rhauderfehn).

Foot Fuß
Friesenroute

Die Friesenroute führt über 290 Kilometer gut ausgebauter Fahrradwege durch auswechslungsreiche Geest-, Marsch- und Moorlandschaften vorbei an Kirchen, Schlössern und Burgen und den für Ostfriesland typischen Windmühlen.

freeten Zuviel davon gibt nur Bauchschmerzen (fressen).
Freidag Das Ende der Arbeitswoche (Freitag).
Granat Wird auch Nordseekrabbe genannt.
Gulfhof

Auch als Ostfriesenhaus bekannt. Eine Bauernhausform, die 16. und 17. Jahrhundert in Norddeutschland aufkam.

Gallimarkt Das größte Volksfest Ostfrieslands findet in Leer statt.
glöven

Das tun auch die Menschen in Ostfriesland – glauben (vorrangig evangelisch-lutherisch und evangelisch-reformiert).

griepen

Sollte man nicht nach einer fremden Frau – gibt nur Ärger, greift er nach etwas, was nicht zu ihm gehört.

heet heiß
Holl di munter Bleib gesund. Eine beliebte Abschiedsform im Plattdeutschen.
Hochmoorsee

Das Ewige Meer zwischen Aurich und Westerholt ist der größte Hochmoorsee in Deutschland.

Höörn

Platz nehmen und es sich gemütlich machen im ostfriesischen Lehnstuhl.

hüm ihm, ihn
Huus Hat vier Ecken und ein Dach darauf.
Imm Vor allem zur Rapszeit ist Vorsicht geboten – vor den Bienen.
Ik(e) Ich
Jier Jauche
Jümme Fluss in Ostfriesland
Klönen

Wer klönt, der plaudert behaglich – verweilt bei einem Klönschnack.

Klootscheeten

Das Klootschießen ist eine vor allem an der Küste bekanntes Wurfspiel, bei dem eine bleidurchgossene Holzkugel über hartgefrorene Felder geworfen wird.

Kluntjes

Große Würfelkandis, die zur ostfriesischen Teezeremonie dazugehören.

Kalf Kalb
Kees Käse
Köken Küche
Kökenschapp Küchenschrank
Lai Faul auf der Haut liegen
Liek Sind die Gräben in Ostfriesland
Mahltied Mahlzeit – Guten Appetit
Maat Maß
Matjes

Milde Salzheringe, die durch Enzyme in einer Salslake gereift sind

Mojn Grußformel, die man zu jeder Tageszeit verwenden kann.
Mondag Montag
Middeweek Mittwoch
Muul Maul
mutt muss
näj neu
natt nass
Oss Ochse
Oog

Kommt in einigen Namen der Ostfriesischen Inseln vor – das Auge.

Paaskefür Osterfeuer
Pundswies pfundweise
Pleseer Spaß
Priel Natürlicher Wasserlauf im Watt und in der Marsch.
Reut Russ
Schiet, Schkiet Scheiße
Slaapdott Langschläfer
Slenkern Schlendern
Speckendicken Eine Art Eierkuchen, der traditionell zu Silvester gegessen wird.
Sch(k)andaarms Polizist
schrieven schreiben
Staaltje Kleine Geschichte
tau schnell
tellen zählen
torm Turm
twars dörloopen querfeldein laufen
Upstalsboom Eine mittelalterliche Thingstätte bei Rahe südwestlich von Aurich.
Verpuust Verschnaufpause
verswinnen verschwinden
vördaat, vördes ehe
Warften

Eine Warft ist eine künstlich aus der Erde aufgeschütteter, meist kreisrunder Besiedlungshügel zum Schutz vor Sturmfluten.

Weenher gifft Eeten Wann gibt es Essen
witt weiß
Wovööl köst dat? Wieviel kostet das?

 

 

Impressum

Sitemap

Küstentratsch