Molenfeuer am Hafen Sipplingen Ost und West

Home  |  Nordsee  |  Ostsee  |  Seezeichen  |  Binnen  |  Themen  |  Verweise

 

 

Typ: Molenfeuer Hafen Ost

Molenfeuer Sipplingen Ost

Position:

47°47'37" N - 9°05'59" E

Kennung: F R
Foto: August 2017

Am Kopf der Westmole im Hafen Ost von Sipplingen steht ein Laternenmast mit einer roten, vertikal angebrachten Leuchtröhre. Das rote Festfeuer markiert die Westseite der Einfahrt in den Yachthafen Sipplingen Ost.

In Sipplingen gibt es zwei Hafenanlagen, in denen im Sommer bis 460 Sportboote von Einheimischen und Gästen liegen. Die Liegeplätze im Hafen Ost liegen hinter Spundwänden und sind einigermaßen geschützt. Betreiber des Yachthafens ist die Gemeinde Sipplingen.

Typ: Molenfeuer Hafen Ost Molenfeuer Sipplingen Ost
Position: 47°47'37" N - 9°06'00" E
Kennung: F G
Foto: August 2017

 

Am Kopf der Ostmole im Hafen Ost von Sipplingen befindet sich ein Laternenmast mit einer grünen, vertikal montierten Leuchtröhre. Das grüne Festfeuer kennzeichnet die Ostseite der Einfahrt in den Yachthafen Sipplingen Ost.

Sipplingen liegt etwa sechs Kilometer westlich von Überlingen, direkt am nördlichen Steilufer des Überlinger Sees, einem Teil des Bodensees.

Die Marina Sipplingen Ost befindet sich direkt an der Ortsmitte, wo es einige Gaststätten und Biergärten gibt.

Typ: Molenfeuer Hafen West Molenfeuer Sipplingen West
Position: 47°47'52" N - 9°05'14" E
Kennung: F R
Foto: August 2017

Der Hafen Sipplingen West ist zweigeteilt und hat demzufolge auch zwei Einfahrten (Ost und West), der westliche Teil ist etwas größer.

Am Kopf der Außenmole steht ein Rohrmast mit einer roten Seelaterne, die zur Landseite hin mit einer Kappe das Licht abschattet. Darunter ist ein Flutlichtstrahler angebracht, der die Hafeneinfahrt ausleuchtet.

Die Marina West liegt etwa 10 Minuten zu Fuß von der Ortsmitte entfernt. Durch Sipplingen verlaufen auch der Bodensee-Radweg und der Bodensee-Rundweg.

Typ: Molenfeuer Hafen West Molenfeuer Sipplingen West
Position: 47°47'52" N - 9°05'15" E
Kennung: F G
Foto: August 2017

Am Kopf der Ostmole ist an einem Rohrmast eine grüne Seelaterne angebracht, die zur Hafenseite hin mit einer Kappe das Licht abschattet. Das grüne Festfeuer kennzeichnet im östlichen Hafenbecken die Steuerbordseite der Einfahrt in den Yachthafen.

Die Liegeplätze an Schwimm- und Hochstegen liegen gut geschützt hinter Spundwänden. Die Liegeplätze im westlichen Teil des Yachthafens können zum Teil als Gastplätze genutzt werden.

Der Yachtclub Sipplingen e.V. ist hier am Hafen beheimatet.

Typ: Molenfeuer Hafen West Hafeneinfahrt Sipplingen West
Position: 47°47'57" N - 9°05'06" E
Kennung: F R
Foto: August 2017

Am Kopf der Ostmole des Westbeckens steht ein Rohrmast mit einer roten Seelaterne. Das Licht wird zur Hafenseite mit einer Kappe abschattet. Darunter ist ein Flutlichtstrahler angebracht, der die Hafeneinfahrt ausleuchtet.

Sipplingen wird im Sommer dreimal pro Tag von den Motorschiffen der Clemens Mauch Schifffahrt (CMS Schifffahrt) angefahren, die auf der Strecke Bodman - Ludwigshafen - Sipplingen -  Überlingen pendeln.

Um die Trinkwasserentnahmestelle südöstlich von Sipplingen ist ein Sperrgebiet für Wasserfahrzeuge eingerichtet.

Typ: Molenfeuer Hafen West Hafeneinfahrt Sipplingen West
Position: 47°47'57" N - 9°05'07" E
Kennung: F G
Foto: August 2017

Am Kopf der Außenmole ist an einem Laternenmast eine grüne Seelaterne montiert. Das grüne Festfeuer kennzeichnet die Steuerbordseite der Einfahrt in das westliche Hafenbecken.

Die Sipplinger Steiluferlandschaft mit ihren zahlreichen Wanderwegen und Waldpfaden bietet spektakuläre Ausblicke auf den Überlinger See. Ein schöner Wanderweg verbindet die Städte Überlingen und Konstanz und führt über Sipplingen und weiteren Etappen zu den landschaftlichen Highlights des Überlinger Sees.

 

 

Impressum

Sitemap

Leuchtfeuer am Bodensee